Medienspiegel

Migration Sammeln in Leporello auf Ö1
Ö1 11. Juli. 2016
Stimme Sommernummer 99 zum Projekt
Stimme. Zeitschrift der Initiative Minderheiten 01. Juli. 2016
Aus dem Editorial: Seit Februar 2015 wird in Wien Migration „gesammelt“. So nennt sich ein Projekt, das im Auftrag der Magistratsabteilung 17 (Integration und Diversität) in Kooperation mit dem Wien Museum ins Leben gerufen wurde: Migration Sammeln. Am Beispiel der Geschichte der „Gastarbeiter“-Migration nach Wien seit den 1960er Jahren. Die Projektumsetzung erfolgt durch eine Arbeitsgemeinschaft der Initiative Minderheiten mit dem Forschungszentrum für historische Minderheiten sowie dem Arbeitskreis Archiv der Migration. Wenn Sie dieses Heft in Händen halten, wird das Projekt abgeschlossen sein, nicht aber die Arbeit daran. In einem nächsten Schritt sollen die übergebenen Objekte in einer vom Projektteam herausgegebenen Publikation gewürdigt werden. Die Sommerausgabe der Stimme widmen wir diesem überaus wichtigen und sinnvollen Projekt und berichten über die Erfahrungen des Projektteams, die Herausforderungen, die sich beim Sammeln von Objekten und Erinnerungen zu über 50 Jahren Arbeitsmigration ergeben haben sowie über die Wünsche für die Zukunft.
Projekt Migration Sammeln in Guten Morgen Österreich auf Ö1
Ö1, Sendung Guten Morgen Österreich 13. April. 2016
Die Redakteurin und Kulturwissenschafterin Johanna Tirnthal gestaltete für die Sendereihe Guten Morgen Österreich auf Ö1 am 13. April 2016 einen kurzen Beitrag zum Archiv der Migration und dem Projekt Migration Sammeln.
50 Jahre Anwerbeabkommen mit Jugoslawien
ORF, Sendung Heimat Fremde Heimat 10. April. 2016
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Anwerbeabkommmens Österreichs mit Jugoslawien gestaltete Mehmet Akbal von der ORF-Sendung Heimat Fremde in drei Beiträgen einen Schwerpunkt zu diesem Thema. In diesem Zusammenhang wurde auch das Projekt Migration Sammeln vorgestellt sowie Objekte aus der bisherigen Sammlung präsentiert.
Erinnerungskaleidoskop
Society Magazin 14. Dezember. 2015
Von Visitenkarten, Kochtöpfen und Musikkassetten: Im Interview erzählen Vida Bakondy und Arif Akkılıç über ihre Arbeit am Projekt „Migration Sammeln“, besondere Lebensgeschichten und außergewöhnliche Objekte.
Erinnerungen an eine Migration
biber 03. November. 2015
Was wäre Wien ohne seine Einwanderer? Gerufen wurden Gastarbeiter, geblieben sind Menschen und drei davon erzählen nun die Geschichte ihrer lange zurückliegenden Migration.
Migration Sammeln: Tagebuch eines Gastarbeiters
Kosmo 09. September. 2015
Migranten spenden für Wien Museum
ORF.at 24. August. 2015
Interview, Dijaspora TV
Dijaspora TV 24. Mai. 2015
Wiener Zeitgeschichte dokumentieren
Kurier 29. April. 2015

Seiten