Wien Richtung Beograd

Erstes Zugticket zurück nach Hause, nach einem Jahr Aufenthalt in Wien, aus dem Besitz von Jagoda Lessel (geb. Obradović). Lessel war im Sommer 1968 nach Wien gekommen. Sie hatte sich am lokalen Arbeitsamt ihrer Heimatstadt Prokuplje in Jugoslawien für eine Stelle als Krankenschwester beworben. Jugoslawische Krankenschwestern waren zur damaligen Zeit in Österreich gefragt und wurden auch im Rahmen von Anwerbeaufträgen einzelner Spitäler einzeln oder in größeren Gruppen angeworben. Im Juli 1968 begann Jagoda Lessel zunächst in der Hautabteilung des Allgemeinen Krankenhaus in Wien (AKH) zu arbeiten. Später wechselte sie in die Kinderabteilung.