Objektproduktion

Teller von Vasilija Stegić, die 1973 aus Rijeka nach Wien kam. Von Beruf technische Zeichnerin, arbeitete Vasilija Stegić zunächst in der Textilbranche und verdiente sich nebenbei auch als Hausbesorgerin ein zusätzliches Einkommen. Den Teller schaffte sich Frau Stegić im Jahr 1974 an, als sie als Hausbesorgerin zu arbeiten begann. Eine Arbeit, die sie auch weiterführte, als sie bereits als technische Zeichnerin bei den Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetrieben beschäftigt war. Indem Vasilija Stegić ein Foto aus der Hausbesorgerwohnung in den Teller hinein montierte und ihn datierte, übernahm sie die Deutungsmacht über das Objekt.