Mobile Küche

Campinggaskocher aus dem Besitz von Enver Soner, den er zwischen 1983 und 1985 regelmäßig verwendete, als er in Wien in Pensionen und Hotels übernachtete. Da er zu dieser Zeit wenig Geld hatte, kaufte er sich diese Campingkocher, mit dem er in seinen temporären Unterkünften heimlich kleinere Speisen und Tee kochte. 1986 ließ sich Soner dauerhaft in Wien nieder und arbeitete zunächst in einem Restaurant. In den späten 1980er Jahren machte er sich als gelernter Fleischhauer selbstständig. Die Verwendung des Campingkochers war Soner durch seine frühere Arbeit als Kleinspeditionsunternehmer in der Türkei vertraut.