Geschichte im Rahmen

Slobodan Jovanović, gelernter Maschinenschlosser, kam im September 1972 nach Wien. Seine erste Arbeitsstelle war bei der Firma Karl Domforth, wo er als Metallarbeiter beschäftigt war. 1973 wechselte er zum Sportgeschäft Dobias im 16. Wiener Gemeindebezirk, das 1978 mit der Firma Intersport fusionierte. Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2015 war Herr Jovanović bei Intersport als Skimonteur und Fahrradmechaniker tätig. In seiner Freizeit war Slobodan Jovanović in der jugoslawischen Vereinsszene in Wien aktiv tätig, berichtete regelmäßig über das Sportgeschehen in jugoslawischen Zeitungen (Politika, Vjesnik, Yu Novosti) und war auch Mitarbeiter bei der 1982 bei Radio Wien gestarteten Sendung Život u Beču. Herr Jovanović machte es sich schon sehr früh zur Aufgabe, die vielfältigen Tätigkeiten der jugoslawischen Community in Wien und Österreich zu dokumentieren. Davon zeugen neben seinem umfangreichen privaten Archiv zahlreiche Ausstellungen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten, die Jovanović Im Laufe der vergangenen 20 Jahren zusammengestellt hat.