Arbeitszeugnis

Von einer Ziegelfabrik angeworben kam der Gastronom Mehmet Ali Sel 1965 von Istanbul  nach Österreich. Wenige Monate später versuchte er ohne Erfolg in Holland und Deutschland Fuß zu fassen. Nach Wien zurückgekehrt begann er bei der Firma Henkel zu arbeiten, wo er bis zu seiner Pensionierung blieb. Die Kopie seines Dienstzeugnisses rahmte Herr Sel ein, fügte ein Foto von sich und das rote Firmenlogo hinzu und hängte es in seiner Wohnung auf. Mehmet Ali Sels Wunsch, auch in Wien ein Kaffeehaus zu betreiben, blieb unerfüllt.